Elisa Noel Kunst und Zeichenschule Singen


Kontakt und Kursanmeldung

Elisa Noël

Hauptstraße 38

78224 Singen (Hohentwiel)


Telefon:

+49 - (0)7731 - 911 51 91

Archetypischer Symbolismus

Urbild und Symbol

Der Begriff des Archetyps stammt von Carl Gustav Jung und bedeutet soviel wie „Ur-vor-bild“.

Er bezeichnet das, was vor dem Symbol kommt, eine noch bildlose, abstrakte Energie oder Grundidee, die in sich die Fähigkeit trägt, zu einem Symbol zu gerinnen. Diese Energie steigt aus dem Unterbewusstsein auf und es gibt Auffassungen, dass sich das Überbewusstsein seiner als Medium bedient, das so die Verbindung herstellt mit „dem Einen, aus dem alles hervorgeht“. Wer sich auf die Betrachtung von archetypischen Symbolen einlässt, findet darin weitaus mehr, als nur die Verbildlichung allgemein menschlicher Erfahrung.

Archetypischer Symbolismus, wie er hier verstanden sein soll, ist die Gestaltwerdung universeller Ideen, in denen sich das Leben umfassend ausdrückt. Das Bild rührt etwas an, das sich dem intensiven Betrachter als Grundidee erschließt, die mit Worten nicht hinreichend zubeschreiben ist, denn das Wort zerteilt das Bild und das Bild den Archetyp.

Der Mensch kommt dabei in Kontakt mit den Energien, die den Kosmos tragen und damit auch ihn selbst und so in Schwingung mit dem, was ihn im Kern ausmacht, ihn rück-bindet an seinen Ursprung und damit der Heilung entgegen tragen kann.


Archetypischer Symbolismus, Elisa Noël, Singen
DER FLUSS DER GEDANKEN II, 2010, Tusche, Silber, 19,5 cm x 14,5 cm


Vier Deutungsebenen


Bekanntlich gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen darüber, was Kunst darstellen soll. Man findet eine gute Orientierung, wenn man die Begriffe von Körper, Geist und Seele, sowie der Transzendenz als Grundlage nimmt.


Körper: materielle Ebene

Der abgebildete Gegenstand steht für sich selbst. Ein Schwan im Bild ist einfach die Abbildung eines Tieres. Der Betrachter fühlt sich vielleicht an seinen letzten Tierparkbesuch erinnert.


Seele: seelische Ebene

Der abgebildete Gegenstand dient dazu, Gefühle anzuregen. Ein auffliegender Schwan vermittelt das Gefühl von Kraft und Anmut. Der Betrachter erinnert sich an Situationen, die ähnliche Gefühle in ihm wach riefen.


Geist: geistige Ebene

Der abgebildete Gegenstand steht für eine Idee. Der Schwan wird hier Sinnbild für die Freiheit des Geistes, der sich über die Materie erhebt. Der Mensch findet darin unter Umständen eine Darstellstellung seiner Lebensphilosphie


Transzendenz: transzendente Ebene

Der abgebildete Gegenstand wird zum Symbol für Numinoses. Hier erschließt sich dem Betrachter unter Umständen das Schöpfungsprinzip der Materie (Venus-Prinzip), das sich selbst weder in Worte noch Formen fassen lässt. Der kleine goldene Punkt, das Auge des Schwanes. bildet den "göttlichen Funken" der in die chaotische Materie herabsteigt, in das Urmeer eindringt und so die Welt der Formen erschafft.


Warum ist der Mensch zu diesen vier Deutungen in der Lage?

Weil er selbst in sich diese vier Ebenen vereint. Er ist Körper, Seele und auch Geist und trägt in sich den göttlichen Funken, das Transzendente, ob ihm das schon bewusst ist, oder nicht. Nur Gleiches, erkennt Seinesgleichen.


Keiner hat das wohl schöner gesagt, als Goethe:


Wär nicht das Auge sonnenhaft,
Die Sonne könnt es nie erblicken;
Läg nicht in uns des Gottes eigne Kraft,
Wie könnt uns Göttliches entzücken?



 


Philosophen sind die,

welche das erfassen können,

was sich immer gleich ist.

Sie lieben stets jenes Wissen,

welches ihnen etwas von dem Sein offenbart,

das durch kein Entstehen und Vergehen verändert wird.

 

Platon, 427 - 348 v. Chr., griechischer Philosoph und Begründer der abendländischen Philosophie


Top ^

 

 

Wir haben es geschafft!

 

 

Ich danke allen Zeichenschülern, Eltern & Erziehungsberechtigten für die grandiose Mithilfe!Uns wurde vom Regierungspräsidium Freiburg bescheinigt, dass die angebotenen Leistungen meiner Kunst und Zeichenschule (Kursangebote) ordnungsgemäß auf einen Beruf oder eine vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegenden Prüfung vorbereiten.

 

 

Danke! Danke! Danke!

 

 

 

AKTUELLES

 

MUSEUMSNACHT

 2019

SINGEN

 Samstag 14. Sept: 2019 18.00 - 1.00 Uhr

 Elisa Noël & Schüler/Innen

Live

 18:30-24:00 Uhr

Zeichnen

www.museumsnacht-hegau-schaffhausen.com

 

--------------------------

FERIENSPIELE

STADT SINGEN

Sommer 2019

<>

http://www.unser-ferienprogramm.de/singen/index.php

------------------------

VOLKSHOCHSCHULE

<>

https://www.vhs-landkreis-konstanz.de/

-------------------------

- Bildhauerworkshop

in der Haldenwangschule

13. - 17.05.2019

<>

http://www.sbbz-haldenwang-schule.de/projektwoche_2017/